Körpergewicht nachhaltig reduzieren

Wie reduziert man das eigene Körpergewicht nachhaltig? Das ist eine sehr gute Frage. Für einige Leute unter uns ist diese Herausforderung extrem schwierig zu meistern. Wieso eigentlich? Weil das eigene Durchhaltevermögen nicht überwunden werden kann oder weshalb? Deshalb: In der Regel ist es doch ein Teufelskreis der meistens mit dem sog. JOJO Effekt als Bumerang zurückschlägt. Man treibt Sport in verschiedenen Varianten wie Fahrrad fahren, laufen, joggen oder schwimmen. Achtet tagsüber auf seine Ernährung, aber im Endeffekt erzielt man dadurch lediglich, dass das eigene Gewicht zunimmt statt abnimmt. Aber: Der Königsweg liegt genau dazwischen. Kombiniert man seine Ernährung + sportliche Betätigung kann man es schaffen, sein Gewicht nachhaltig zu reduzieren. Ratschlag an alle: Selbstdisziplin üben und durchhalten!

Der Jojo Effekt als Bild:
Jojo Effekt

Posted in Sport | Kommentare deaktiviert

Bei der Singlebörse den passenden Partner zu finden

Mit dem richtigen Singleportal kann man tatsächlich zum Traumpartner finden, wenn man sich bei einer Singlebörse im Internet anmeldet. Wer nicht mehr alleine sein möchte, sondern seinen Beziehungsstatus ändern will, sollte auf die richtige Fragetechnik Wert legen. Nun fragt sich der Nutzer allerdings, welche Fragen er tatsächlich seriös beantworten sollte, wenn es um eine online Singlebörse geht. Um das eine oder andere Fettnäpfchen zu vermeiden, sollte man nur seriöse Angebote wahrnehmen. So lernt man garantiert den Mann oder die Frau der Träume kennen.

Single-Portale:
https://www.partnersuche.de
http://www.finya.de/

Es ist ausschlaggebend, in einer Singlebörse immer die richtigen Fragen zu stellen, wenn geflirtet wird, weil man sich gegenseitig online sympathisch ist. Natürlich sollten zuerst Übereinstimmungen in punkto Vorlieben und Eigenschaften vorliegen, bzw. sollten die Profilangaben studiert werden. Wenn im Vorhinein schon gewisse Widersprüche aufscheinen, sollte man die Sache lieber gleich lassen und sich einem neuen Profil zuwenden. Es gibt gewisse Dinge, die man lieber nicht tun sollte, wenn man in einer Singlebörse aktiv wird. Ansonsten wirkt die Sache relativ kontraproduktiv. Es gilt also, freundlich zu bleiben und nicht zu lästern, bzw. abwertende Kommentare zu vermeiden, denn eine Ex Beziehung hat beim Flirt nichts zu suchen.

Zurückhaltung ist dann gefragt, wenn es zum Beispiel um die Familienplanung geht, denn ein Mann wirkt relativ sensibel auf das Thema Kinderwunsch. Auf keinen Fall sollte man sich nach eventuell vorhandenen Krankheiten erkundigen, denn das wirkt besonders unseriös. Daher sollte man immer überlegen, bevor man eine Nachricht in dieser Richtung verfasst und auf senden drückt. Auch seitens der Männer ist Zurückhaltung gefragt, so dass sie nicht allzu neugierig nach der Oberweite fragen sollten. Natürlich ist es notwendig, sich das virtuelle Gegenüber irgendwie vorzustellen, eine sehr gute Strategie ist es allerdings, immer aufmerksam zuzuhören. Es ist auch sinnvoll, sich eine Notiz zu machen, bzw. den bisherigen Gesprächsverlauf beim nächsten Mal vorher durchzulesen.

Posted in tipps | Kommentare deaktiviert

Pressefreiheit

Deutschland ist ein Land, in dem die freien Medien ein Recht genießen, das nicht in jedem Land dieser Erde selbstverständlich ist – die Pressefreiheit.
Dieses Recht erstreckt sich auf die Vertreter von Rundfunk, Presse sowie der weiteren (Online) Medien und sichert diesen die freie Tätigkeitsausübung sowie die unzensierte Veröffentlichung von Informationen sowie Meinungsbildern, die für die Allgemeinheit relevant erscheinen. Im Detail ist die Pressefreiheit im Medienrecht geregelt, allerdings stützt sich die Pressefreiheit auf den Artikel 5 des Grundgesetzes, welcher besagt, dass jeder das Recht auf eine freie Meinungsäußerung in Wort, Bild oder Schrift hat und diese sowohl äußern als auch verbreiten darf. Für dieses Recht ist eine Information aus allgemein zugänglichen unzensierten Quellen unerlässlich.

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.

Die Pressefreiheit hat jedoch auch ihre Einschränkungen. Die Treue zur Verfassung muss in jedem Fall gewährleistet sein als auch die Berücksichtigung der Jugendschutzbestimmungen sowie die allgemeinen Gesetze und Vorschriften, die beachtet werden müssen. Ein besonderes Merkmal der Pressefreiheit ist das ihr ureigene Zeugnisverweigerungsrecht, welches sich aus dem § 53 StPO sowie § 383 ZPO ergibt und für Journalisten gilt. Ein Abhören dieser Journalisten ist nur unter extrem erschwerten Bedingungen zulässig. Der Zugang zum Berufsstatus Journalist ist nicht gesetzlich reglementiert, jedoch der Pressestatus ist an gewisse Bedingungen geknüpft. Die Pressefreiheit genießt nicht den Schutz von Meinungsäußerungen, da der Staat seine Souveränität wahren muss. Vielmehr dient die Pressefreiheit dem Zweck, dass der Staat der Presse eine Institutsgarantie ausstellt und die freie Presse gewährleistet. Die Rahmenbedingungen können vom Staat jedoch im Wege der Konzentrationskontrolle reglementiert werden. Diese Regelungen ergeben sich aus der sogenannten Blinkfüer-Entscheidung.

Generell ist die Pressefreiheit ein schützenswertes Gut, da sie die Basissäulen der Demokratie wahren und dem Bürger das Recht auf unabhängige Informationen von unabhängigen, überparteilichen Medien zusichert.

Das könnte auch von Interesse sein:
Pressefreiheit Rangliste 2014 – https://www.reporter-ohne-grenzen.de/fileadmin/Redaktion/Presse/Downloads/Ranglisten/Rangliste_2014/140211_Rangliste_Deutsch_Tabelle.pdf
UNESCO Pressefreiheit – http://www.unesco.de/pressefreiheit.html

Posted in recht | Kommentare deaktiviert